Echt Erzgebirge Wachteln

Wachteln im Erzgebirge

www.oremountainquails.com

Aktuelles zum Coronavirus, zum Kauf von jungen Wachteln und zum Bruteierversand per DHL (2020 und 2021)

Aktuelles zum Coronavirus, zum Kauf von jungen Wachteln und zum Bruteierversand per DHL (2020 und 2021) bruteier versand dhl hermes coronavirus Wachtelküken Farbschlag wild
Wachtelküken Farbschlag wild

Für alle Leser, die keine Zeit haben und nur Schlagzeilen lesen: Für Wachtelbruteier ist es im Erzgebirge immer noch zu kalt. Der April 2021 hat -Stand 26.4.2021- eine Monatsdurchschnittstemperatur von 2,66 K. Es wäre unseriös, bei Nachttemperaturen von -5°C Bruteier zu verkaufen. Aus diesem und anderen Gründen gibt es auch bei mir keine jungen Legewachteln zu kaufen. Bruteier von Marans-Hennen und Jagdfasanen können wir jedoch -mengenmäßig im Rahmen einer Hobbylandwirtschaft- anbieten, weil diese Tiere anders untergebracht sind.

Für Leser, die Zeit und Interesse haben, die Langversion mit Zusatzinformationen: 

Liebe Wachtelhalter,

das Coronavirus bestimmt seit Januar 2020 und von Tag zu Tag zunehmend unseren Alltag.

Unsere Bruteierlieferungen wurden bisher von HERMES transportiert. Durch die Schließung der kleinen Geschäfte hat man uns die Möglichkeit genommen, die Bruteier weiterhin per HERMES zu versenden. Die Paketshops befinden sich (bei uns) in jenen Läden, welche von den Schließungen betroffen waren / sind. Die Abholung durch den Hermes-Boten kommt für uns wegen der unkalkulierbaren Abholzeiten nicht in Frage.

Aktuell vom April 2021: Die ersten Ladengeschäfte, welche bisher HERMES-Paketshops waren, haben aufgegeben. 

Wir haben im Frühjahr 2020 beginnen müssen, per DHL zu verschicken. Der DHL-/Postshop befindet sich in einem 5 Kilometer entfernten Lebensmittelmarkt. Er gilt als "systemrelevant".

Der Versender "DPD" ist wegen der zu großen Entfernung der Paketshops (2x15 km und mehr) keine Alternative. Erst recht, weil es sich bei den Paketshops um Baumärkte u.ä. Branchen handelt.

Bei der ersten in Sachsen eingeführten Kontaktsperre (April 2020) haben wir die Option "Selbstabholung" vorübergehend deaktiviert und im Juni 2020 endgültig aus dem Angebot gelöscht.

Es wird bis auf weiteres nur noch der Bruteier-VERSAND per DHL angeboten. 

Bitte sehen Sie davon ab, wegen "legereifen Wachtelhennen" anzufragen. Möglicherweise dürfen Sie die Tiere zum gewünschten Zeitpunkt -wegen verschärfter Corona-Schutzmaßnahmen- gar nicht bei mir abholen! Einen Versand der Tiere lehne ich grundsätzlich ab. 

Im Jahre 2020 habe ich keine Japanischen Legewachteln für den Verkauf gezüchtet. Unser Rassekaninchenbestand wurde im Juli 2020 -bis auf 2 Tiere- von der RHD-V2 dahingerafft. Es starben fast alle Kaninchen in unserem Dorf. Ich war so schockiert, dass ich mein Hauptaugenmerk auf die Wiederbeschaffung  von Zuchttieren richtete und für die Nachzucht von Wachteln keinen Nerv hatte.

Nach aktuellem Stand werde ich auch 2021 nur für den eigenen Bedarf Wachteln, Hühner und Fasane nachzüchten.

Sobald der aktuelle Lockdown beendet ist, werde ich all meine Kraft investieren, um mein Unternehmen "BCS Computersysteme" zu retten. Seit November 2020 dürfen die Kunden meines Unternehmens nicht mehr arbeiten, was in meiner Firma zu einem stark spürbaren Auftragseinbruch geführt hat. 

Der seit 2. November andauernde Lockdown trifft nicht nur die Tourismusbranche, sondern auch IT-Dienstleister wie mich, weil wir vorrangig für die Tourismusindustrie arbeiten.

Ursprünglich war geplant, im November 2020 das dreißigjährige Firmenjubiläum zu feiern. Doch es war nicht mal eine Open-Air-Grillparty möglich.  

Um meine Hobbylandwirtschaft, speziell die Wachtelzucht zu finanzieren, ist in erster Linie wichtig, dass meine Kunden und ich wieder arbeiten dürfen. Erst wenn ich mit meinem Unternehmen wieder Umsätze und Erträge erwirtschafte, kann ich weitere Aktivitäten im Hobbybereich planen.

Um Kenntnisnahme und Verständnis wird gebeten. 

Kommentare und Meinungen zu diesem Artikel

Facebook Whatsapp Google+ Twitter Pinterest Per Email empfehlen